Rote Bete-Pasta mit Ziegenkäse

Rote Bete Low Carb Ziegenkäse Migräne

Rote Bete-Pasta mit Ziegenkäse

Diese Gemüsenudeln sind ein wahres Farbspektakel. Und zusammen mit den Nüssen und dem Ziegenkäse ein kulinarisches Highlight. Der typische erdige Geschmack, den viele nicht mögen, fehlt fast komplett, da die rote Bete roh verwendet und diese nur leicht angebraten wird.

 

Zutaten für 4 Portionen:

6 mittlere rote Bete Knollen

2 EL Ghee

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

1 Msp. Chiliflocken

Salz, Pfeffer

50 g gemischte Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Paranüsse)

75 g Ziegenkäse im Stück

½ Bund Petersilie

 

Zubereitung:

Die Rote Bete Knollen dünn schälen, dazu am besten Küchenhandschuhe anziehen. Die Knollen im Spiralschneider in Nudelform schneiden. Falls die Knollen zu groß sind und das Schneiden mit dem Spiralschneider schwierig bis unmöglich ist, dann kann auch eine normale Reibe verwendet werden.

Die Nüsse hacken und ohne Fett leicht anrösten. Beiseitestellen und abkühlen lassen.

Zwiebeln würfeln und Knoblauch pressen. Beides in Ghee bei mittlerer Hitze glasig anbraten. Chiliflocken und Gemüsenudeln dazugeben und etwa 5 min. mit Deckel dünsten. Zwischenzeitlich den Käse reiben. Die Pasta sollte eine noch bissfeste Konsistenz haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta mit den Nüssen, dem geriebenen Käse und der Petersilie auf Teller anrichten und servieren.

 

Nährwerte pro Portion:

21 g Fett

11 g Kohlenhydrate

8 g Eiweiß