Körniges Knäckebrot

Migräne avocadooo Ernährungsberatung lowcarb LCHF Ernährungscoach Ottobrunn

Körniges Knäckebrot

Das körnige Knäckebrot erinnert vom Aussehen und der Konsistenz her an Knäckebrot, schmeckt aber wesentlich aromatischer. Es besteht nur aus Samen, Körnern und Wasser. Zusammengehalten wird der Teig von den Schleimstoffen der Leinsamen. Dieser verschwindet beim Backen und zurück bleibt ein knuspriges und glutenfreies Brot.

 

Zutaten für 1,5 Backbleche

175 g Körnermischung (zum Bsp. eine Salatmischung aus Sonnen-, Kürbis- und Pinienkernen)

40 g Sesamsamen

120 g geschroteter Leinsamen

300 ml heißes Wasser

1 TL Salz

getrocknete Gewürze nach Geschmack

2 TL Schwarzkümmel (optional)

 

Zubereitung:

Alle Körner, das Salz und die Gewürze in eine Schüssel geben. 300 ml Wasser dazugeben und die Mischung mindestens eine halbe Stunde quellen lassen.

Backofen auf 140°C vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen und die Masse darauf dünn verteilen. Nun die ausgestrichene Masse 60 min. bei 130°C backen. Je nach Ofen und Dicke des Knäckebrotes kann die Backzeit länger oder kürzer ausfallen. Es empfiehlt sich daher, ab und zu zu kontrollieren, ob die Masse schon fest ist.

Sobald die Masse eine ledrige Konsistenz hat, das Blech aus dem Ofen nehmen und mit einer Schere Scheiben in gewünschter Größe zuschneiden. Das Papier bleibt dabei noch an der Masse haften. Die so zugeschnittenen Scheiben wieder auf das Backblech geben und 30 min. bei 90°C trocknen lassen, bis die Scheiben sehr knusprig sind. Das Backpapier sollte sich nun ohne Probleme lösen lassen. Das Brot luftdicht aufbewahren, damit es nicht weich wird. Dazu passt sehr gut ein Ajvar-Feta-Aufstrich. Dieser wird einfach aus Ajvar (Paprikapaste) und Feta zusammengerührt.

Nährwerte pro Blech:

76 g Fett

22 g Kohlenhydrate

27 g Eiweiß