Gefüllte Mandel-Cookies

avocadooo Ernährungsberatung Ottobrunn münchen

Gefüllte Mandel-Cookies

Knusprige Cookies mit einer Schokoladenfüllung. Die Kekse bestehen aus richtig guten Zutaten wie dunkle Schokolade, Mandeln, Leinsamen und Kokosöl. Der Kokosblütenzucker gibt den Cookies eine leichte Karamellnote und verursacht einen geringeren Blutzuckeranstieg im Vergleich zu normalem Zucker.

Zutaten für ca. 24 Stück:

45 g feine Haferflocken

75 g gemahlene Mandeln

1 El geschroteter Leinsamen

80 g Kokosblütenzucker

200 g Mandelmus

20 g Kokosöl

Zimt

Prise Salz

gemahlener Ingwer (optional)

 

Für die Füllung:

100 g Schokolade, 70%

80 g Mandelmus

15 g Kokosöl

 

Zubereitung:

Die Haferflocken, die gemahlenen Mandeln, den Leinsamen und den Kokosblütenzucker vermischen. Salz, Zimt und das Ingwerpulver dazugeben. Das Kokosöl schmelzen. Mandelmus und das geschmolzene Kokosöl unterrühren. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, so dass ein Knetteig entsteht. Falls der Teig zu feucht ist, dann kann man noch etwas geschrotete Leinsamen hinzugeben. Ist er hingegen zu trocken, dann hilft etwas Mandelmus.

Ein Backblech mit Backpapier belegen. Von der Masse jeweils einen TL Teig abnehmen, dieses zu einem Bällchen formen und auf dem Blech etwas platt drücken.

Die Cookies werden bei 160° C Umluft ca. 15 min. im Ofen gebacken. Anschließend etwas auskühlen lassen.

Für die Füllung werden Schokolade und Kokosöl im Wasserbad geschmolzen. Das Mandelmus unterrühren. Die Schokomasse so lange abkühlen lassen, bis sie dickflüssig ist.

Jeweils ein Plätzchen mit der Füllung bestreichen und ein zweites darauf setzen.