Buchweizen-Naans mit Dip

Naan Brote mit Erbsen-Brokkoli-Dip

Buchweizen-Naans mit Dip

Auf der Suche nach einem schnellen Fladenbrot bin ich auf dieses gestoßen. Die Naans werden in der Pfanne gebraten und sind deshalb ruckzuck fertig. Statt des Brokkoli-Erbsen-Feta Dips schmecken natürlich auch Knoblauchbutter oder Hummus dazu. Mit Gewürzen wie etwa Schwarzkümmel kann das Brot geschmacklich noch variiert werden. Buchweizen ist ein Pseudogetreide und glutenfrei. Der Brokkoli-Erbsen Dip ist auch für Kinder gut geeignet, da das Gemüse auf den ersten Blick nicht so deutlich zu erkennen ist.

Buchweizen-Naans mit Brokkoli-Erbsen Dip

Zutaten für 4 Portionen:

Für 8 kleine Naans:

200 g Naturjoghurt

200 g Buchweizenmehl

1 TL Backpulver

½ TL Salz

¼ TL schwarzer Pfeffer

Zutaten für den Dip:

200 g Brokkoli

150 g gefrorene Erbsen

150 g Feta

1 Knoblauchzehe, abgezogen

2 EL Olivenöl

1 EL Zitronensaft

eine kleine Handvoll Minzeblätter

Salz

Pfeffer

Zubereitung der Naan-Brote:

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und erst mit einem Löffel, dann mit der Hand zu einem glatten Teig verarbeiten. 3 min. auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten. Dann zu einem langen ca. 4 cm dicken Strang rollen und in acht gleich große Stücke schneiden. Diese zu Kugeln formen und anschließend zu Fladen ausziehen oder -rollen. Die Fladen in einer heißen Pfanne nacheinander 2 min. von jeder Seite backen bis sie gebräunt und aufgegangen sind. Die Naan-Brote schmecken am besten, wenn sie warm sind. Sie lassen sich aber auch gut einfrieren und im Toaster auftauen.

Zubereitung des Dips:

Den in kleine Röschen geteilten Brokkoli mit etwas Wasser und dem Knoblauch in einem Topf mit Deckel bei mittlerer Hitze 4 min. knackig dünsten. Die Erbsen zugeben und 1 min. weiterkochen. Den Topf vom Herd nehmen und das Wasser abgießen. Das Gemüse in einen Mixer geben. Olivenöl, Feta, Zitronensaft und einen Großteil der Minzeblätter dazugeben. Alle Zutaten glatt mixen und mit Salz und Pfeffer und gegebenenfalls noch mit Zitronensaft abschmecken. Falls die Masse zu fest ist, noch etwas Wasser hinzufügen. In eine Schale füllen, mit Olivenöl und Minze garnieren und zum Naan-Brot reichen.

 

Nährwerte pro Naan Brot:

2 g Fett

18 g Kohlenhydrate

5 g Eiweiß

 

Nährwerte pro Portion Dip:

18 g Fett

4 g Kohlenhydrate

10 g Eiweiß