Avocado-Limetten Tarte

Avocado Limetten Tarte ohne Backen

Avocado-Limetten Tarte

Ich bin immer ganz begeistert, wenn man in Kuchen Gemüse verstecken kann. Jetzt ist die Avocado zwar kein Gemüse, sondern botanisch eine Beere, aber sie wird ja vor allem pikant verwendet und wird deshalb eher als Gemüse wahrgenommen. Die Tarte wird nicht gebacken und kann mit Kokosjoghurt als vegane Variante zubereitet werden.

 

Zutaten für eine Tarte:

 

150 g Mandeln (über Nacht eingeweicht)

20 g geschrotete Leinsamen

20 g Kokosraspeln

40 g Sonnenblumenkerne

75 g Soft-Datteln

Prise Salz

 

Für die Füllung:

3 reife Avocado

250 g Naturjoghurt

30 g Kokosöl

60 g Apfeldicksaft (oder Honig)

60 ml frisch gepresster Limettensaft

Schale von einer Bio-Limette

 

Zubereitung:

Die eingeweichten Mandeln abgießen und zusammen mit den anderen Teigzutaten in einem Mixer zu einer homogenen Masse vermengen. Die Konsistenz kann noch etwas stückig sein. Die Masse wird in einer mit Kokosöl eingepinselten Tarteform (23 – 26 cm) mit den Händen fest angedrückt, so dass ein kompakter Boden entsteht. Das Avocadofruchtfleisch zusammen mit dem Joghurt, dem geschmolzenen Kokosöl, dem Limettensaft, dem Apfeldicksaft und der geriebenen Limettenschale verrühren und auf den Boden geben. Die Tarte für 1 bis 2 Stunden in den Tiefkühlschrank stellen und etwa 30 min. vor dem Servieren aus dem Tiefkühler holen.

Nährwerte pro Stück:

20 g Fett

12 g Kohlenhydrate

7 g Eiweiß